Überspringen zu Hauptinhalt

Datenschutz

Verantwortlich

Klein­feldt MEDIA GbR
Werbeagentur
83734 Haus­ham (Kreis Miesbach)
Metro­pol­re­gi­on München

Ver­tre­tungs­be­rech­tig­te Gesellschafter:
Mar­ti­na Klein­feldt, Hei­ko Kleinfeldt

Tele­fon: +49 8026 3871351
Tele­fax: +49 8026 3874730

Ver­ant­wort­li­che Stel­le ist die natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z.B. Namen, E‑Mail-Adres­sen o. Ä.) entscheidet.

Gestaltung von crossmedialen Werbe- und Marketing-Lösungen
Gestaltung von crossmedialen Werbe- und Marketing-Lösungen

Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Aufruf der Webseite

Beim Auf­ruf die­ser Web­sei­te wer­den durch den Inter­net-Brow­ser, den der Besu­cher ver­wen­det, auto­ma­tisch Daten an den Ser­ver die­ser Web­sei­te gesen­det und zeit­lich begrenzt in einer Pro­to­koll­da­tei (Log­file) gespei­chert. Bis zur auto­ma­ti­schen Löschung wer­den nach­ste­hen­de Daten ohne wei­te­re Ein­ga­be des Besu­chers gespeichert:

  • IP-Adres­se des End­ge­räts des Besuchers,
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs durch den Besucher,
  • Name und URL der vom Besu­cher auf­ge­ru­fe­nen Seite,
  • Web­sei­te, von der aus der Besu­cher auf unse­re Web­sei­te gelangt (sog. Referrer-URL),
  • Brow­ser und Betriebs­sys­tem des End­ge­räts des Besu­chers sowie der Name des vom Besu­cher ver­wen­de­ten Access-Providers,

Die Ver­ar­bei­tung die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerecht­fer­tigt. Als Betrei­ber die­ser Sei­ten haben wir ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung zu dem Zweck,

  • die Ver­bin­dung zur Web­sei­te unse­res Betriebs zügig aufzubauen,
  • eine nut­zer­freund­li­che Anwen­dung der Web­sei­te zu ermöglichen,
  • die Sicher­heit und Sta­bi­li­tät der Sys­te­me zu erken­nen und zu gewähr­leis­ten und
    die Admi­nis­tra­ti­on der Web­sei­te zu erleich­tern und zu verbessern.

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt aus­drück­lich nicht zu dem Zweck, Erkennt­nis­se über die Per­son des Besu­chers der Web­sei­te zu gewin­nen. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vorgenommen.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Tele­fon oder Tele­fax kon­tak­tie­ren, wird Ihre Anfra­ge inklu­si­ve aller dar­aus her­vor­ge­hen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, Anfra­ge) zum Zwe­cke der Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens bei uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Die­se Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung weiter.

Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfra­ge mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fäl­len beruht die Ver­ar­bei­tung auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an der effek­ti­ven Bear­bei­tung der an uns gerich­te­ten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern die­se abge­fragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kon­takt­an­fra­gen über­sand­ten Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten – blei­ben unberührt.

Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

  • Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist bei Vor­lie­gen einer Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  • Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten, die im Zuge einer Über­sen­dung einer E‑Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  • Zielt der E‑Mail-Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Bei Ver­wen­dung des Anfra­ge­for­mu­lars, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke dient uns zur Kon­takt­auf­nah­me mit dem Inter­es­sen­ten. Im Fal­le einer Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail von Sei­ten des Inter­es­sen­ten liegt hier­an auch das erfor­der­li­che berech­tig­te Inter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der Daten. Die sons­ti­gen wäh­rend des Absen­de­vor­gangs ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten die­nen dazu, einen Miss­brauch des Anfra­ge­for­mu­lars zu ver­hin­dern und die Sicher­heit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me sicherzustellen.

Dau­er der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke des Anfra­ge­for­mu­lars und die­je­ni­gen, die per E‑Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jewei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit dem Nut­zer been­det ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist. Die wäh­rend des Absen­de­vor­gangs zusätz­lich erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den spä­tes­tens nach einer Frist von 14 Tagen gelöscht.

Wider­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nut­zer hat jeder­zeit die Mög­lich­keit, sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­ru­fen. Nimmt der Nut­zer per E‑Mail Kon­takt mit uns auf, so kann er der Spei­che­rung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit wider­spre­chen. In einem sol­chen Fall kann die Kon­ver­sa­ti­on nicht fort­ge­führt wer­den. Alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die im Zuge der Kon­takt­auf­nah­me gespei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.

Überlassung von Visitenkarten

Wenn Sie uns im Rah­men einer Erst­kon­takt­auf­nah­me Ihre Visi­ten­kar­te über­ge­ben oder uns tele­fo­nisch Ihre Kon­takt­da­ten aus­drück­lich zu Geschäfts­an­bah­nungs­zwe­cken über­las­sen, wer­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge Ihrer münd­lich erteil­ten Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) spei­chern. Die Ver­ar­bei­tung ihrer Daten ist in die­sem Fall zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges oder für die Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich. Bei den von Daten han­delt es sich um Name, Vor­na­me, Anschrift, Tele­fon­num­mer, sowie E‑Mailadresse des Ansprech­part­ners und wei­te­re Kon­takt­da­ten, die auf der Visi­ten­kar­te ange­ge­ben sind.

Weitergabe von Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den an Drit­te über­mit­telt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betrof­fe­ne Per­son aus­drück­lich dazu ein­ge­wil­ligt wurde,
  • die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annah­me besteht, dass die betrof­fe­ne Per­son ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­es­se an der Nicht­wei­ter­ga­be ihrer Daten hat,
  • für die Daten­über­mitt­lung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung besteht, und/​oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfül­lung eines Ver­trags­ver­hält­nis­ses mit der betrof­fe­nen Per­son erfor­der­lich ist.

In ande­ren Fäl­len wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nicht an Drit­te weitergegeben.

Einsatz von Technologien auf unserer Website

Cookies

Wir set­zen auf unse­rer Sei­te Coo­kies ein. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch erstellt und die auf Ihrem End­ge­rät (Lap­top, Tablet, Smart­pho­ne o.ä.) gespei­chert wer­den, wenn Sie unse­re Sei­te besu­chen. Coo­kies rich­ten auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an, ent­hal­ten kei­ne Viren, Tro­ja­ner oder sons­ti­ge Schad­soft­ware. In dem Coo­kie wer­den Infor­ma­tio­nen abge­legt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spe­zi­fisch ein­ge­setz­ten End­ge­rät erge­ben. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhalten.

Der Ein­satz von Coo­kies dient einer­seits dazu, die Nut­zung unse­res Ange­bots für Sie ange­neh­mer zu gestal­ten. So set­zen wir soge­nann­te Ses­si­on-Coo­kies ein, um zu erken­nen, dass Sie ein­zel­ne Sei­ten unse­rer Web­site bereits besucht haben. Die­se wer­den nach Ver­las­sen unse­rer Sei­te auto­ma­tisch gelöscht. Dar­über hin­aus set­zen wir eben­falls zur Opti­mie­rung der Benut­zer­freund­lich­keit tem­po­rä­re Coo­kies ein, die für einen bestimm­ten fest­ge­leg­ten Zeit­raum auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den. Besu­chen Sie unse­re Sei­te erneut, um unse­re Diens­te in Anspruch zu neh­men, wird auto­ma­tisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und wel­che Ein­ga­ben und Ein­stel­lun­gen sie getä­tigt haben, um die­se nicht noch ein­mal ein­ge­ben zu müs­sen. Zum ande­ren setz­ten wir Coo­kies ein, um die Nut­zung unse­rer Web­site sta­tis­tisch zu erfas­sen und zum Zwe­cke der Opti­mie­rung unse­res Ange­bo­tes für Sie aus­zu­wer­ten. Die­se Coo­kies ermög­li­chen es uns, bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Sei­te auto­ma­tisch zu erken­nen, dass Sie bereits bei uns waren. Die­se Coo­kies wer­den nach einer jeweils defi­nier­ten Zeit auto­ma­tisch gelöscht.

Die durch Coo­kies ver­ar­bei­te­ten Daten sind für die genann­ten Zwe­cke zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen sowie der Drit­ter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch. Sie kön­nen Ihren Brow­ser jedoch so kon­fi­gu­rie­ren, dass kei­ne Coo­kies auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den oder stets ein Hin­weis erscheint, bevor ein neu­er Coo­kie ange­legt wird. Die voll­stän­di­ge Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann jedoch dazu füh­ren, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Web­site nut­zen kön­nen. Die auf die­se Wei­se erho­be­nen Daten der Nut­zer wer­den durch tech­ni­sche Vor­keh­run­gen pseud­ony­mi­siert. Daher ist eine Zuord­nung der Daten zum auf­ru­fen­den Nut­zer nicht mehr mög­lich. Die Daten wer­den nicht gemein­sam mit sons­ti­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer gespeichert.

Beim Auf­ruf unse­rer Web­site wer­den die Nut­zer durch einen Info­ban­ner über die Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken infor­miert und auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen. Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang auch ein Hin­weis dar­auf, wie die Spei­che­rung von Coo­kies in den Brow­ser­ein­stel­lun­gen unter­bun­den wer­den kann. Die Über­mitt­lung von Flash-Coo­kies lässt sich nicht über die Ein­stel­lun­gen des Brow­sers, jedoch durch Ände­run­gen der Ein­stel­lung des Flash Play­ers unterbinden.

Matomo (ehemals Piwik)

Die­se Web­site benutzt (der­zeit noch zu Prüf­zwe­cken) den Open Source Web­ana­ly­se­dienst Matomo. Matomo ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die sei­ten­über­grei­fen­de Wie­der­erken­nung des Nut­zers zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z.B. Coo­kies oder Device-Fin­ger­prin­ting). Die durch Matomo erfass­ten Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site wer­den auf unse­rem Ser­ver gespei­chert. Die IP-Adres­se wird vor der Spei­che­rung anonymisiert.

Mit Hil­fe des Web­ana­ly­se­dienst Matomo sind wir in der Lage Daten über die Nut­zung unse­rer Web­site durch die Web­site­be­su­cher zu erfas­sen und zu ana­ly­sie­ren. Hier­durch kön­nen wir u. a. her­aus­fin­den, wann wel­che Sei­ten­auf­ru­fe getä­tigt wur­den und aus wel­cher Regi­on sie kom­men. Außer­dem erfas­sen wir ver­schie­de­ne Log­da­tei­en (z.B. IP-Adres­se, Refer­rer, ver­wen­de­te Brow­ser und Betriebs­sys­te­me) und kön­nen mes­sen, ob unse­re Web­site­be­su­cher bestimm­te Aktio­nen durch­füh­ren (z.B. Klicks, Käu­fe u. Ä.).

Die Nut­zung von Matomo erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der anony­mi­sier­ten Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Nut­zungs­be­din­gun­gen von Matomo und den daten­schutz­recht­li­chen Rege­lun­gen fin­den Sie unter: https://matomo.org/privacy/

Google Analytics

Die­se Web­site benutzt Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. („Goog­le“). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Web­site, wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und installieren.

Google Tag Manager

Die­se Web­sei­te ver­wen­det den Goog­le Tag Mana­ger. Durch die­sen Dienst kön­nen Web­site-Tags über eine Ober­flä­che ver­wal­tet wer­den. Der Goog­le Tool Mana­ger imple­men­tiert ledig­lich Tags. Das bedeu­tet: Es wer­den kei­ne Coo­kies ein­ge­setzt und es wer­den kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfasst. Der Goog­le Tool Mana­ger löst ande­re Tags aus, die wie­der­um ggf. Daten erfas­sen. Jedoch greift der Goog­le Tag Mana­ger nicht auf die­se Daten zu. Wur­de auf Domain- oder Coo­kie-Ebe­ne eine Deak­ti­vie­rung vor­ge­nom­men, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, inso­fern die­se mit dem Goog­le Tag Mana­ger imple­men­tiert werden.

Google reCAPTCHA

Wir nut­zen “Goog­le reCAP­T­CHA” (im Fol­gen­den “reCAP­T­CHA”) auf unse­ren Web­sites. Anbie­ter ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (“Goog­le”). Mit reCAP­T­CHA soll über­prüft wer­den, ob die Daten­ein­ga­be auf unse­ren Web­sites (z.B. in einem Kon­takt­for­mu­lar) durch einen Men­schen oder durch ein auto­ma­ti­sier­tes Pro­gramm erfolgt. Hier­zu ana­ly­siert reCAP­T­CHA das Ver­hal­ten des Web­site­be­su­chers anhand ver­schie­de­ner Merk­ma­le. Die­se Ana­ly­se beginnt auto­ma­tisch, sobald der Web­site­be­su­cher die Web­site betritt. Zur Ana­ly­se wer­tet reCAP­T­CHA ver­schie­de­ne Infor­ma­tio­nen aus (z.B. IP-Adres­se, Ver­weil­dau­er des Web­site­be­su­chers auf der Web­site oder vom Nut­zer getä­tig­te Maus­be­we­gun­gen). Die bei der Ana­ly­se erfass­ten Daten wer­den an Goog­le weitergeleitet.

Die reCAP­T­CHA-Ana­ly­sen lau­fen voll­stän­dig im Hin­ter­grund. Web­site­be­su­cher wer­den nicht dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eine Ana­ly­se stattfindet.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, sei­ne Web­an­ge­bo­te vor miss­bräuch­li­cher auto­ma­ti­sier­ter Aus­spä­hung und vor SPAM zu schützen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le reCAP­T­CHA sowie die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le ent­neh­men Sie fol­gen­den Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Google Web Fonts

Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts, die von Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, bereit­ge­stellt wer­den. Beim Auf­ruf einer Sei­te lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzu­zei­gen. Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le auf­neh­men. Hier­durch erlangt Goog­le Kennt­nis dar­über, dass über Ihre IP-Adres­se unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Die Nut­zung von Goog­le Web Fonts erfolgt im Inter­es­se einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Brow­ser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­pu­ter genutzt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://www.google.com/policies/privacy/.

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Wordfence Security

Die­se Sei­te nutzt das Plugin Wor­d­fence Secu­ri­ty zum Schutz vor Mal­wa­re sowie Hacker- und Bru­te-For­ce-Angrif­fen. Dar­über hin­aus scannt das Plugin die Web­sei­te ab und stellt fest, ob die­se durch schäd­li­che Datei­en infi­ziert wur­de. Sicher­heits­lü­cken wer­den so früh­zei­tig auf­ge­deckt und kön­nen auf die­se Wei­se zeit­nah beho­ben wer­den. Wor­d­fence Secu­ri­ty ver­ar­bei­tet Daten, wel­che bereits unter Ser­ver-Log-Datei­en auf­ge­lis­tet sind. Zudem wer­den Coo­kies gesetzt, um Log­ins und Zugrif­fe auf die Web­site zu ana­ly­sie­ren und den Schutz der Web­site sicher zu stel­len. Anbie­ter des Plugins ist die Defi­ant Inc., 800 5th Ave., Suite 4100, Seat­tle, WA 98104, USA.

Die Nut­zung die­ses Plugins stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Hier­zu haben wir einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung (ADV) mit Wor­d­fence geschlos­sen. Die­ser Ver­trag gewähr­leis­tet, dass Wor­d­fence die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Laut Aus­sa­ge des Anbie­ters ist Wor­d­fence Secu­ri­ty kom­pa­ti­bel zur DSGVO. Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in eng­li­scher Spra­che unter: https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/

Die Daten­schutz­er­klä­rung des Anbie­ters von Wor­d­fence ist hier in eng­li­scher Spra­che ein­seh­bar: https://www.wordfence.com/privacy-policy/

WP Statistics

Die­se Web­sei­te ver­wen­det das Wor­d­Press Ana­ly­se Plugin “WP Sta­tis­tics” URL: https://wp-statistics.com des Anbie­ters “Vero­na Labs” 5460 West Main Street, Vero­na, NY 13478, USA, URL: https://veronalabs.com das die Pri­vat­sphä­re unse­rer Besu­cher respektiert.

Die­ses Zusatz­plugin dient der sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung der Besu­cher­zu­grif­fe wie zum Bei­spiel: Brow­ser­ver­sio­nen, Län­der­sta­tis­ti­ken, Ver­wei­se und Such­an­fra­gen, wobei die Erfas­sung und Spei­che­rung der Daten ohne Nut­zungs­pro­fi­le anony­mi­siert erfolgt. Ihre IP-Adres­se wird zum Schutz Ihrer Online-Iden­ti­tät durch Hash-Wert voll­stän­dig ersetzt, somit ist eine nach­träg­lich Iden­ti­fi­zie­rung nicht mehr möglich.

Aus den Daten wer­den in anony­mi­sier­ter Form ein­fa­che Sta­tis­ti­ken erstellt. Dazu wer­den kei­ne Nut­zungs­pro­fi­le erstellt und auch kei­ne Coo­kies gesetzt. Sämt­li­che von WP Sta­tis­tics erho­be­nen Daten wer­den voll­stän­dig anony­mi­siert auf die­sem Web­ser­ver gespei­chert. Eine per­sön­li­che Iden­ti­fi­zie­rung eines Besu­chers ist somit, auch nach­träg­lich, nicht möglich.

Limit Login Attempts Reloaded

Zur Abwehr von Bru­te For­ce Atta­cken ver­wen­den wir das Wor­d­Press-Plugin „Limit Log­in Attempts Rel­oa­ded“. Die­ses spei­chert alle pro­to­kol­lier­ten IP-Adres­sen ver­schlüs­selt in der Wor­d­Press-Daten­bank ab. Die Nut­zung von „Limit Log­in Attempts Rel­oa­ded“ erfolgt im Inter­es­se des Schut­zes unse­res Online-Ange­bo­tes. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

UpdraftPlus

Zur Siche­rung und Wie­der­her­stell­bar­keit der Web­sei­te nut­zen wir Updraft­Plus. Die­ses Plugin sichert die gesam­te Web­sei­te. Es besteht ein berech­tig­tes Inter­es­se laut 6 Abs. 1 lit. f S. 2 DSGVO, da die regel­mä­ßi­ge Siche­rung den Fort­be­stand der Web­sei­te sichert.

Disable Emojis

Auf die­ser Sei­te wer­den kei­ne Emo­jis zur Ver­fü­gung gestellt. Dies stellt sicher, dass Ihre IP-Adres­se nicht an WordPress.com über­mit­telt wird.

Email Encoder Bundle – Protect Email Address

Zur Siche­rung der Email-Adres­sen auf die­ser Web­sei­te nut­zen wir Email Encoder Bund­le. Dadurch wer­den die Email-Adres­sen für Spam-Bots unlesbar.

Zoom

Zur Abhal­tung von Webi­na­ren und Video­kon­fe­ren­zen nut­zen wir Zoom (https://zoom.us). Die­se Daten wer­den außer­halb der EU ver­ar­bei­tet. Für die Teil­nah­me ist die Anga­be des Vor­na­mens und der Email-Adres­se erfor­der­lich. Die ange­ge­ben Daten wer­den nur für das jewei­li­ge Webi­nar ver­wen­det und danach nicht wei­ter ver­wen­det. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­schutz­er­klä­rung von Zoom fin­den Sie unter: https://support.zoom.us/hc/en-us/articles/360000126326-Official-Statement-EU-GDPR-Compliance

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Die­se Sei­te nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

Newsletter

Unse­ren News­let­ter ver­sen­den wir nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung. Zum Abon­nie­ren ist die Anga­be Ihrer E‑Mail-Adres­se erfor­der­lich. Die wei­te­ren frei­wil­li­gen Anga­ben (Name) die­nen der Per­so­na­li­sie­rung der News­let­ter. Mit Abschluss der Anmel­dung ertei­len Sie die jeder­zeit wider­ruf­ba­re Ein­wil­li­gung zum Erhalt der Newsletter.

Zur Bestä­ti­gung Ihrer News­let­ter-Anmel­dung ist erfor­der­lich, dass Sie uns im Rah­men des soge­nann­ten „Dou­ble Opt-In-Ver­fah­rens“ aus­drück­lich bestä­ti­gen, dass wir für Sie den News­let­ter-Emp­fang frei­schal­ten sol­len. Hier­zu erhal­ten Sie im Anschluss an Ihre Anmel­dung eine Bestä­ti­gungs-E-Mail von uns, in der wir Sie bit­ten, den hier­in ent­hal­te­nen Link anzu­kli­cken und uns damit zu bestä­ti­gen, dass Sie unse­ren News­let­ter erhal­ten möchten.

Sie kön­nen die­ser Ver­wen­dung Ihrer Daten jeder­zeit durch eine Nach­richt an die oben genann­ten Kon­takt­mög­lich­kei­ten oder über den Abmel­de­link in der E‑Mail wider­spre­chen, ohne dass hier­für ande­re als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen entstehen.

Newsletterversand mit SendinBlue

Zum News­let­ter­ver­sand nut­zen wir den Dienst Sen­din­Blue für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist in Deutsch­land die Sen­din­Blue GmbH, Köpe­ni­cker Stra­ße 126, 10179 Ber­lin, einer Toch­ter­ge­sell­schaft der fran­zö­si­schen Mut­ter­ge­sell­schaft Sen­din­Blue SAS, 55 rue d’Amsterdam, 75008 Paris, Frank­reich. Sen­din­Blue ist ein Dienst, mit dem der News­let­ter­ver­sand orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zwecks News­let­ter­be­zug ein­ge­ge­be­nen Daten (z.B. E‑Mail-Adres­se) wer­den auf den Ser­vern von Sen­din­Blue gespeichert.

Unse­re mit Sen­din­Blue ver­sand­ten News­let­ter ermög­li­chen uns die Ana­ly­se des Ver­hal­tens der News­let­ter­emp­fän­ger. Hier­bei kann u. a. ana­ly­siert wer­den, wie vie­le Emp­fän­ger die News­let­ter­nach­richt geöff­net haben und wie oft wel­cher Link im News­let­ter ange­klickt wur­de. Bei allen Links in der E‑Mail han­delt es sich um soge­nann­te Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt wer­den können.

Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Sen­din­Blue wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Ver­fü­gung. Des Wei­te­ren kön­nen Sie Ihre Ein­wil­li­gung auch jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft per E‑Mail an die in die­ser Erklä­rung hin­ter­leg­te Adres­se (sie­he oben) widerrufen.

Die von Ihnen zum Zwe­cke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters sowohl von unse­ren Ser­vern als auch von den Ser­vern von Sen­din­Blue gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwe­cken bei uns gespei­chert wur­den (z.B. E‑Mail-Adres­sen für Gewinn­spiel­teil­nah­men), blei­ben hier­von unberührt.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Sen­din­Blue unter: de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/.

Wir haben mit Sen­din­Blue einen ent­spre­chen­den Ver­trag abge­schlos­sen, in dem wir Sen­din­Blue ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

Jederzeitiges Widerrufsrecht

Sie kön­nen das Abon­ne­ment des News­let­ters jeder­zeit been­den. Hier­zu fin­den sie einen Link am Ende jedes von uns ver­sen­de­ten News­let­ters, ohne dass hier­für ande­re als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen entstehen.

Ihre E‑Mail-Adres­se wird aus­schließ­lich von uns bzw. unse­ren Dienst­leis­tern genutzt und nicht an sons­ti­ge Drit­te weitergegeben.

Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung für den News­let­ter­ver­sand ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Externes Hosting

Die­se Web­site wird bei einem exter­nen Dienst­leis­ter gehos­tet (Hos­ter). Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf die­ser Web­site erfasst wer­den, wer­den auf den Ser­vern des Hos­ters gespei­chert. Hier­bei kann es sich v. a. um IP-Adres­sen, Kon­takt­an­fra­gen, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Ver­trags­da­ten, Kon­takt­da­ten, Namen, Web­site­zu­grif­fe und sons­ti­ge Daten, die über eine Web­site gene­riert wer­den, handeln.

Der Ein­satz des Hos­ters erfolgt zum Zwe­cke der Ver­trags­er­fül­lung gegen­über unse­ren poten­zi­el­len und bestehen­den Kun­den (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Inter­es­se einer siche­ren, schnel­len und effi­zi­en­ten Bereit­stel­lung unse­res Online-Ange­bots durch einen pro­fes­sio­nel­len Anbie­ter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hos­ter wird Ihre Daten nur inso­weit ver­ar­bei­ten, wie dies zur Erfül­lung sei­ner Leis­tungs­pflich­ten erfor­der­lich ist und unse­re Wei­sun­gen in Bezug auf die­se Daten befolgen.

Wir set­zen fol­gen­den Hos­ter ein:

ALL-INKL.COM – Neue Medi­en Münnich
Inha­ber: René Münnich
Haupt­stra­ße 68 | D‑02742 Friedersdorf

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die daten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu gewähr­leis­ten, haben wir einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit unse­rem Hos­ter geschlossen.

Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anläss­lich des Besuchs unse­rer Web­sei­te ver­ar­bei­tet wer­den, ste­hen Ihnen als „betrof­fe­ne Per­son“ im Sin­ne der DSGVO fol­gen­de Rech­te zu:

Auskunft

Sie kön­nen von uns Aus­kunft dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen bei uns ver­ar­bei­tet wer­den. Kein Aus­kunfts­recht besteht, wenn die Ertei­lung der begehr­ten Infor­ma­tio­nen gegen die Ver­schwie­gen­heits­pflicht gem. § 57 Abs. 1 StBerG ver­sto­ßen wür­de oder die Infor­ma­tio­nen aus sons­ti­gen Grün­den, ins­be­son­de­re wegen eines über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­ses eines Drit­ten, geheim gehal­ten wer­den müs­sen. Hier­von abwei­chend kann eine Pflicht zur Ertei­lung der Aus­kunft bestehen, wenn ins­be­son­de­re unter Berück­sich­ti­gung dro­hen­der Schä­den Ihre Inter­es­sen gegen­über dem Geheim­hal­tungs­in­ter­es­se überwiegen.

Das Aus­kunfts­recht ist fer­ner aus­ge­schlos­sen, wenn die Daten nur des­halb gespei­chert sind, weil sie auf­grund gesetz­li­cher oder sat­zungs­mä­ßi­ger Auf­be­wah­rungs­fris­ten nicht gelöscht wer­den dür­fen oder aus­schließ­lich Zwe­cken der Daten­si­che­rung oder der Daten­schutz­kon­trol­le die­nen, sofern die Aus­kunfts­er­tei­lung einen unver­hält­nis­mä­ßig hohen Auf­wand erfor­dern wür­de und die Ver­ar­bei­tung zu ande­ren Zwe­cken durch geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men aus­ge­schlos­sen ist. Sofern in Ihrem Fall das Aus­kunfts­recht nicht aus­ge­schlos­sen ist und Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns ver­ar­bei­tet wer­den, kön­nen Sie von uns Aus­kunft über fol­gen­de Infor­ma­tio­nen verlangen:

  • Zwe­cke der Verarbeitung,
  • Kate­go­rien der von Ihnen ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten,
  • Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen gelegt wer­den, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Drittländern,
  • falls mög­lich die geplan­te Dau­er, für die Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert wer­den oder, falls dies nicht mög­lich ist, die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Speicherdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de für den Datenschutz,
  • sofern die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei Ihnen als betrof­fe­ne Per­son erho­ben wor­den sind, die ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Datenherkunft,
  • ggf. das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen auto­ma­ti­sier­ter Entscheidungsfindungen,
  • ggf. im Fall der Über­mitt­lung an Emp­fän­ger in Dritt­län­dern, sofern kein Beschluss der EU-Kom­mis­si­on über die Ange­mes­sen­heit des Schutz­ni­veaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vor­liegt, Infor­ma­tio­nen dar­über, wel­che geeig­ne­ten Garan­tien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schut­ze der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor­ge­se­hen sind.

Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie fest­stel­len, dass uns unrich­ti­ge per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen vor­lie­gen, kön­nen Sie von uns die unver­züg­li­che Berich­ti­gung die­ser unrich­ti­gen Daten ver­lan­gen. Bei unvoll­stän­di­gen Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen sie die Ver­voll­stän­di­gung verlangen.

Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“), sofern die Ver­ar­bei­tung nicht zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung, des Rechts auf Infor­ma­ti­on oder zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung oder zur Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt, erfor­der­lich ist und einer der nach­ste­hen­den Grün­de zutrifft:

  • Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwe­cke, für die sie ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr notwendig.
  • Die Recht­fer­ti­gungs­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung war aus­schließ­lich Ihre Ein­wil­li­gung, wel­che Sie wider­ru­fen haben.
  • Sie haben Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­legt, die wir öffent­lich gemacht haben.
  • Sie haben Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung von uns nicht öffent­lich gemach­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ein­ge­legt und es lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor.
  • Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig verarbeitet.
  • Die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer gesetz­li­chen Ver­pflich­tung, der wir unter­lie­gen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Fal­le recht­mä­ßi­ger nicht auto­ma­ti­sier­ter Daten­ver­ar­bei­tung wegen der beson­de­ren Art der Spei­che­rung nicht oder nur mit unver­hält­nis­mä­ßig hohem Auf­wand mög­lich und Ihr Inter­es­se an der Löschung gering ist. In die­sem Fall tritt an die Stel­le einer Löschung die Ein­schrän­kung der Verarbeitung.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie kön­nen von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ver­lan­gen, wenn einer der nach­ste­hen­den Grün­de zutrifft:

  • Sie bestrei­ten die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Die Ein­schrän­kung kann in die­sem Fall für die Dau­er ver­langt wer­den, die es uns ermög­licht, die Rich­tig­keit der Daten zu überprüfen.
  • Die Ver­ar­bei­tung ist unrecht­mä­ßig und Sie ver­lan­gen statt Löschung die Ein­schrän­kung der Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.
  • Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den von uns nicht län­ger für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung benö­tigt, die Sie jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benötigen.
  • Sie haben Wider­spruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt. Die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung kann solan­ge ver­langt wer­den, wie noch nicht fest­steht, ob unse­re berech­tig­ten Grün­de gegen­über Ihren Grün­den überwiegen.

Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung bedeu­tet, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses ver­ar­bei­tet wer­den. Bevor wir die Ein­schrän­kung auf­he­ben, haben wir die Pflicht, Sie dar­über zu unterrichten.

Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit, sofern die Ver­ar­bei­tung auf Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Ver­trag beruht, des­sen Ver­trags­par­tei Sie sind und die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt. Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit beinhal­tet in die­sem Fall fol­gen­de Rech­te, sofern hier­durch nicht die Rech­te und Frei­hei­ten ande­rer Per­so­nen beein­träch­tigt werden:

  • Sie kön­nen von uns ver­lan­gen, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhalten.
  • Sie haben das Recht, die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung unser­seits zu übermitteln.
  • Soweit tech­nisch mach­bar, kön­nen Sie von uns ver­lan­gen, dass wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen übermitteln.
    Widerspruch

Sofern die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be im öffent­li­chen Inter­es­se oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berech­tig­tes Inter­es­se des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten) beruht, haben Sie das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütz­tes Pro­filing. Nach Aus­übung des Wider­spruchs­rechts ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten­über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Sie kön­nen jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu Zwe­cken der Direkt­wer­bung ein­le­gen. Das gilt auch für ein Pro­filing, das mit einer sol­chen Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Nach Aus­übung die­ses Wider­spruchs­rechts wer­den wir die betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für Zwe­cke der Direkt­wer­bung verwenden.

Sie haben die Mög­lich­keit, den Wider­spruch tele­fo­nisch, per E‑Mail, ggf. per Tele­fax oder an unse­re zu Beginn die­ser Daten­schutz­er­klä­rung auf­ge­führ­te Post­adres­se unse­rer Kanz­lei form­los mitzuteilen.

Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen. Der Wider­ruf der Ein­wil­li­gung kann tele­fo­nisch, per E‑Mail, ggf. per Tele­fax oder an unse­re Post­adres­se form­los mit­ge­teilt wer­den. Durch den Wider­ruf wird die Recht­mä­ßig­keit der Daten­ver­ar­bei­tung, die auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Ein­gang des Wider­rufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Ein­gang des Wider­rufs wird die Daten­ver­ar­bei­tung, die aus­schließ­lich auf Ihrer Ein­wil­li­gung beruh­te, eingestellt.

Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rechts­wid­rig ist, kön­nen Sie Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de für den Daten­schutz ein­le­gen, die für den Ort Ihres Auf­ent­hal­tes oder Arbeits­plat­zes oder für den Ort des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes zustän­dig ist.

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Wir behal­ten uns vor, die Daten­schutz­er­klä­rung zu gege­be­ner Zeit zu aktua­li­sie­ren, um den Daten­schutz zu ver­bes­sern und/​oder an geän­der­te Behör­den­pra­xis oder Recht­spre­chung anzupassen.

An den Anfang scrollen